PureVolume

 
Next »
 
 

Ewige Potenzkraft

blog post

In dieser schnellen Zeit erkranken zahllose Leute schon in sehr frühem Alter an Krankheiten die unsere Vorfahren erst im fortgeschrittenem Alter haben erleben können. Dazu zählen in erster Linie solche gesundheitliche Beschwerden wie sexuelle Funktionsstörungen zu denen die vorzeitige Ejakulation als auch Erektionsstörungen gehören. Diese Krankheiten können leider unsere Beziehung sehr rasch vernichten was zu weiteren psychischen Störungen führen kann. Beide diese gesundheitliche Zustände können zwar seit einigen Jahren mit richtigen Medikamenten erfolgreich bekämpft werden, sie belasten und belästigen uns aber trotzdem. Potenzstörungen, falls unbehandelt, können sogar zur totallen Impotenz führen.

Leider kümmern sich dieöffentlichen als auch privaten Krankenkassen zu wenig um die Behandlung von diesen, unsere nackte Existenz nicht bedrohenden, Erkrankungen. Die Betroffenen müssen nicht nur die volle Kosten des Erwerbs der Arzneimittel selber tragen sogar nicht selten auch den Besuch beim Arzt selber bezahlen. Dabei handelt es sich aber um sehr häufige Erkrankungen die jeden zweiten Herr im Alter von 40 Jahren betreffen. Die frühzeitige Ejakulation ist die Nummer Eins unter diesen nicht-lebensbedrohlichen Gesundheitszuständen was die Häufigkeit angeht. Die erste Hilfe bei der Bekämpfung der vorzeitigen Ejakulation kostet Gott sei Dank nichts falls Sie ein wenig Zeit und Mühe in einige Übungen investieren wollen. Wenn diese aber keinen Erfolg bringen werden Sie zur Kassa gebeten weil eine medikamentöse Behandlung von Ihnen selbst bezahlt werden muss. Was die Übungen angeht, gibt es drei davon, die sich bis jetzt als hilfsreich bewiesen haben. Es handelt sich um Beckenboden-Übung nach Kegel, Stop-Start Technik und Squeeze Technik. Die ersten zwei können Sie selber machen, die zweite davon während der Selbstbefriedigung, wobei die dritte auch die Teilnahme Ihrer Partnerin erfordert. Im Prinzip werden Sie bei diesen Übungen lernen Ihren körper und seine feine Muskulatur im Genitalienbereich besser zu beherrschen, so daß Sie den Zeitpunkt der Ejakulation selber bestimmen können.

Seit etwa zwei Jahren gibt es endlich ein medizinisches Mittel namens Dapoxetin womit man diese Störung erfolgreich bekämpfen kann. Es handelt sich eigentlich um ein Antidepressivum aus der Klasse der selektiven Wiederaufnahme-Hemmer das den betroffenen Männern ermöglicht ihren Samenerguß in der Regel um etwa eine Minute zu verzögern was normallerweise für beide Seiten beim Geschlechtsverkehr ausreichend ist um ein normales Sexerlebnis zu geniessen. Weil es sich um ein ziemlich neues Mittel handelt ist Dapoxetin, besser unter dem Namen des Präparats Priligy bekannt, relativ teuer. Weil man selbst Priligy rezeptfrei erwerben muss und somit auch selber den vollen Preis bezahlen muss, entscheiden sich viele männliche Patienten für ein billigeres Generikum, das sie in einer Online Apotheke diskret bestellen können. Ein Priligy Generikum enthält den selben Wirkstoff Dapoxetin wie das Priligy Originalpräparat und in selber Menge und Darreichungsform und ist daher mit dem Original völlig bioäquivalent was seine physikalische und medizinische Eigenschaften und Wirkung angeht.

Es bleibt jedem selbst überlassen wofür sich man entscheidet ob ein billiges Generikum oder teureres Originalpräparat. Genauso geht es auch bei den Potenzmitteln die zur Behandlung der erektilen Dysfunktion und Impotenz verwendet werden. Da gibt es auch Originalpräparate die schweinesteuer sind wenn sie man in einer Apo an der Ecke kauft aber sie können auch in Form billiger Generika und sogar auch Markengenerika online bestellt werden wobei die Geldersparnisse bei einer online Bestellung wesentlich sind. Daher ist es bei vielen Patienten zu einer Gewohnheit geworden die Arzneimittel zur Bekämpfung der sexuellen Funktionsstörungen wie der Potenzprobleme und des vorzeitigen Samenergusses online billig zu bestellen.

Der Patient sollte bei der Behandlung der sexuellen Fehlfunktionen wie die frühzeitige Ejakulation oder auch der häufigen Potenzprobleme in Betracht ziehen, daß alle derzeit vorhandene orale Mittel nur äußere Symptome dieser Zustände beheben. Die Ursachen dieser Störungen selber werden aber nicht angesprochen und daher wird auch Selbsthilfe, d.h. eine Veränderung der falschen Lebensgewohnheiten und oft auch Behandlung der Zustände, die diese Störungen verursachen, gefragt. Wenn die Ursachen nicht behandelt werden verschlechtert sich kontinuierlich der Zustand mit der Zeit und es werden immer größere Dosen von den Arzneimitteln gebraucht um die Symptome wenigstens vorübergehend zu beseitigen.

 

Posted Jun 22, 2013 at 1:54pm

0 likes

 

Comments

 
 
1